Wie kann ich mitmachen?

Die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden an der Flächennutzungsplanung mit seinen Fachplanungen (Landschaftsplan und Verkehrsentwicklungsplan) wird mehrstufig erfolgen:

 

Seit 08. April bis 17. Mai 2019 erfolgt die sogenannte „frühzeitige Beteiligung“ der Öffentlichkeit und der Behörden nach Baugesetzbuch (§§ 3/4 Abs. 1 BauGB) zum Planvorentwurf.

  

Unterlagen

Die Unterlagen (Flächennutzungsplanvorentwurf mit integriertem Landschaftsplan - Planteil- und Begründung sowie die dazugehörigen Anlagen), aus denen sich die Öffentlichkeit zu den allgemeinen Zielen und Zwecken sowie zu den wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann, liegen gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch in der Zeit vom 08. April 2019 bis einschließlich 17. Mai 2019 an folgenden Orten in der Stadtverwaltung Landsberg am Lech, Katharinenstraße 1, 86899 Landsberg am Lech, zu jedermanns Einsicht während der Dienststunden öffentlich aus:

  • im Erdgeschoss, rechts neben dem Haupteingang
  • im Bauordnungsamt der Stadtverwaltung Landsberg am Lech, Zimmer 1.23

Der Auslegungsraum im Eingangsbereich verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Zimmer 1.23 ist mit Hilfe eines Aufzuges erreichbar.

 

Die Unterlagen sind während des Auslegungszeitraums außerdem hier online zu finden: 

Abgabe von Stellungnahmen

Während der vorgenannten Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zu den beiden Bauleitplanvorentwürfen abgeben. Diese können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Darüber hinaus können die Stellungnahmen auch

  • per Post an Stadt Landsberg am Lech, Bauordnungsamt, Katharinenstraße 1, 86899 Landsberg am Lech oder
  • per E-Mail an bauordnung@landsberg.de
eingereicht werden.
Alle Stellungnahmen werden nach Auswertung und Überprüfung dem Landsberger Stadtrat zur Entscheidung (Abwägung) vorgelegt.

 

Nach einer weiteren Überarbeitung der Pläne erfolgt dann eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden nach Baugesetzbuch (§§ 3/4 Abs. 2 BauGB) zum Planentwurf, geplant im Jahr 2020.