Das Verfahren

Der Flächennutzungsplan (FNP) ist der Plan der Stadt Landsberg am Lech, der für die nächsten 15 bis 20 Jahre die verschiedenen Nutzungsansprüche an den Raum, wie Wohnentwicklung, gewerbliche Entwicklung, Naturschutz, Verkehr u. v. m., koordiniert und zu einem ausgewogenen Gesamtkonzept zusammenführt.

 

Seit 2001 gilt der derzeit rechtsverbindliche FNP der Stadt Landsberg am Lech mit integriertem Landschaftsplan (LP). Er wurde entsprechend den Erfordernissen der Stadtentwicklung (neue Baugebiete, Straßen, Gesetze u. v. m.) in den letzten 17 Jahren ständig fortgeschrieben.

 

Aufgrund der gesetzlichen und inhaltlichen Rahmenbedingungen, die sich auf den Ebenen der räumlichen Planung geändert haben (Baugesetzbuch, Baunutzungsverordnung, Bundesnaturschutzgesetz, Bayerisches Naturschutzgesetz, Regionalplan, Landesentwicklungsprogramm und zahlreiche neue „Leitfäden“) und der zahlreichen FNP-Änderungen ist es nun nötig, den FNP an diese veränderten Rahmenbedingungen als Ganzes anzupassen. Nur so kann der FNP seine Steuerungs- und Koordinierungsfunktion für die Stadt Landsberg für die nächsten 15 bis 20 Jahre vollgültig übernehmen.

 

Um dem Nachhaltigkeitsgedanken des FNP Rechnung zu tragen, werden auch ein Umweltbericht, ein Landschaftsplan (LP) und ein Verkehrsentwicklungsplan (VEP) erstellt und integriert.

 

Infos zum Verfahrensablauf

Am 22.02.2017 fasste der Landsberger Stadtrat den Beschluss zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans der Stadt Landsberg am Lech inkl. Landschaftsplan und Umweltbericht.


Im Juli 2017 wurde die Arbeit an der Neuauftstellung des Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan und Verkehrsentwicklungsplan begonnen.

 

Der grobe Projektablauf ist in der folgenden Abbildung dargestellt (zum Vergrößern draufklicken).

Geplanter Projektablauf (Quelle: Kling Consult)
Geplanter Projektablauf (Quelle: Kling Consult)

Die jeweiligen Termine werden auf dieser Website und über die Presse jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.